Ferienaktion: Anlaufmarkierungen basteln

Elf LAVler zwischen 9 und 22 Jahren trafen sich in der 3. Ferienwoche um gemeinsam Anlaufmarkierungen zu basteln. Damit kann z.B. beim Weitsprung, Speerwurf oder Hochsprung, der individuelle Ablaufpunkt der Sportler markiert werden. Besonders spannend war es, weil nebenbei die Liveübertragung der Olympischen Spiele geschaut wurde und alle zusammen den Leichtathleten in Tokyo die Daumen drückten.

Am Ende dieses tollen Mittags waren viele individuelle und unverwechselbare Anlaufmarkierungen entstanden, auch für die Mitglieder der entsprechenden Trainingsgruppen, die nicht dabei sein konnten. Wieder einmal eine gelungene Team-Aktion unseres Jugendausschusses!

LAV-Osterspaziergang organisiert vom Jugendausschuss

Auch die diesjährige Ostereiersuche für die Altersklassen Kids bis U12 konnte wegen Corona nicht stattfinden. Davon hat sich unser Jugendausschuss aber nicht abhalten lassen und nach kreativen Lösungen gesucht, wie man den jüngeren Mitgliedern des Vereins trotzdem eine Osterüberraschung bereiten kann.

Heraus kam ein tolles Konzept!

In den Weinbergen hinter dem Albertus-Stift ging es kreuz und quer durch die Feldwege. Hinweisschilder, Markierungen und Wegweiser wurden aufgehängt. Man musste aufmerksam suchen um alles zu entdecken. Zwischendurch gab es einige lustige und sportliche Spiele die gemeinsam mit der ganzen Familie gespielt werden konnten. z.B. Osterboccia, Osterweitsprung oder Eiertransport und am Ende verewigte sich jeder mit Kreide und einem tollen Osterhasen auf dem Asphaltweg, wo nach und nach ein tolles, buntes Kunstwerk entstand das viele Spaziergänger erfreute.

Eine absolut gelungene Aktion des Jugendausschusses! Herzlichen Dank dafür!!!

Corona-Trainingslager

Unter strengen Corona-Auflagen konnte dieses Jahr, trotz aller Einschränkungen, ein „Trainingslager“ für die Gruppen U14, U16 und U18+ stattfinden. Leider war es wegen Corona nicht möglich wie geplant nach Erbach in die Jugendherberge zu fahren und dort mit allen gemeinsam zu trainieren. 

Aber es wurde ein tolles Alternativprogramm in Gau-Algesheim angeboten, das insgesamt 27 Sportler*innen nutzten.

Die Altersklasse bis einschl. 14 Jahre durften laut Corona-Verordnung gemeinsam, unter Einhaltung des Abstandes und der Hygienemaßnahmen, trainieren. Der Trainingsplan war thematisch aufgebaut, sodass jeweils 2h Wurf, Sprint/Lauf, Sprung, intensiv trainiert und vertieft wurde. Jeder konnte vorab auswählen an welchem Modul er teilnehmen möchte und es wurde darauf geachtet, dass nicht mehr als 10 Sportler gemeinsam trainieren. Teilweise wurden sie, je nach Leistungsunterschieden, noch einmal in Kleingruppen aufgeteilt.

Bei den Teilnehmern über 14 Jahren waren die Corona-Auflagen deutlich strenger. So durfte nur in 1:1 Betreuung, d.h. 1 Trainer + 1 Sportler, trainiert werden. Jeweils 1 Stunde lang gingen die Trainer individuell auf die Wünsche der Sportler bezüglich der Disziplinwahl ein, an manchen Knackpunkten konnte so besonders intensiv gearbeitet werden. Das war zwar ein großer zeitlicher Aufwand, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt und die Sportler haben die ungeteilte Aufmerksamkeit des jeweiligen Trainers voll ausschöpfen können.

Fazit: Für die Trainer waren es sehr erfolgreiche und intensive 5 Tage „Trainingslager“, aber durch das ständige Tragen der FFP2 Maske auch ziemlich anstrengend. Hier ging ganz klar die Sicherheit aller vor. Das wurde gerne auf sich genommen, denn die Freude der Sportler über dieses intensive Trainingsangebot war nicht nur zu spüren, sondern auch in den vielen strahlenden Gesichtern deutlich zu sehen.

Corona-Update

Liebe LAVler,

bestimmt wundert ihr euch, dass doch seit letztem Montag das Training auf dem Sportplatz wieder erlaubt ist und warum es von der LAV bisher noch keine Info über einen Trainingsstart gibt.

Wir haben von dem Ordnungsamt der Kreisverwaltung eine klare Aussage vorliegen, dass laut deren Auslegung der 17. CoBeLVO maximal 10 Sportler bzw. 20 Kinder unter 14J zeitgleich auf der Sportanlage trainieren dürfen. Das bedeutet leider auf der gesamten Sportanlage, was den Fußballplatz, die Wurfwiese und die Laufbahnen mit einschließt, da sie nicht durch einen eigenen Zugang voneinander getrennt sind. Der Hockeyplatz ist ausgenommen, da er als eigene Sportanlage zu sehen ist.

Dieser Auslegung der Corona-Verordnung stand die Aussage der Sport- und Fußballverbände entgegen, die ja bereits seit dieser Woche auch in GA praktiziert wurde, nämlich, dass auf einem Großspielfeld maximal 4 Gruppen a10 Personen bzw. 4 Gruppen a 20 Kinder unter 14J gemeinsam trainieren können.

Diese beiden, doch sehr unterschiedlichen, Auffassungen wurden heute (12.03.) erst abschließend vom Ministerum geklärt.
Es wurde sich darauf verständigt, dass das gemeinsame Training von ZWEI Teilgruppen, unter räumlicher Trennung, auf dem Sportplatz erlaubt ist. Eine Durchmischung der Gruppen ist verboten.

Da Fußball bereits auf dem Sportplatz trainiert und wir ja maximal mit einer anderen Trainingsgruppe auf den Platz dürfen, haben wir uns, auch im Hinblick auf die wieder steigenden Fallzahlen darauf verständigt, dass die LAV erst einmal mit U14-Aktive 1x/Woche mit einem Training beginnt, da uns zuerst einmal montags und freitags und nur abends sehr eingeschränkte Trainingszeiten zur Verfügung stehen.

Das bisher angebotene Online-Training wird weiter fortgesetzt.

Ob und wie ein Trainingsstart für die anderen Gruppen ab dem 22.3. gelingen kann hängt auch davon ab inwieweit wir uns bezüglich der Zeiten mit den Fußballern einigen können und natürlich wie sich die Inzidenzen weiter entwickeln.

Ich hoffe auf Ihr/euer Verständnis dafür, dass wir hier vorsichtig agieren, auch wenn die Trainer und Sportler nur darauf warten endlich wieder gemeinsam zu trainieren. Wir befinden uns immer noch mitten in einer Pandemie, jeder Einzelne hat Verantwortung dafür das Infektionsgeschehen nicht zu beschleunigen.

Seid versichert, wir sind dran! Sobald wir eine Möglichkeit sehen werden wir Sie/euch informieren und mit dem Training beginnen. Aber mit Maß und Ziel und unter Beachtung der vorgegebenen Corona-Auflagen.

Bei Rückfragen könnt ihr euch gerne bei mir melden! Haltet durch und viele Grüße
Annika Klippel

Schoko-Weihnachtsmann-Aktion LAV Jugendausschuss

Auch für dieses Jahr hatte sich der Jugendausschuss vorgenommen, im letzten Training vor Weihnachten, an alle Sportler/innen einen Schoko-Weihnachtsmann zu verteilen. Doch dann kam der Lockdown und das gemeinsame Training ruht leider.

Die 10 Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 11-24 Jahren lassen sich davon aber nicht abhalten. Kurzerhand wurde entschieden, dass sie die 180 Schoko-Weihnachtsmänner untereinander aufteilen und sie persönlich ausliefern. 

Dabei ist der größte Teil zwar in Gau-Algesheim, aber auch alle anderen aktiven Leichtathleten dürfen sich auf einen Haustürbesuch der Jugendausschussmitglieder freuen. Bingen und Ingelheim wird von denjenigen beliefert die dort zur Schule gehen bzw. dort wohnen, nähere Ortschaften wie Ockenheim und Appenheim werden mit den Rädern abgeklappert und Waldalgesheim, Gensingen, Münster-Sarmsheim und Horrweiler erledigen diejenigen, die schon Auto fahren dürfen oder dort wohnen. 

Diese Aktion zeigt, dass junges Engagement sich von einem Virus nicht ausbremsen lässt!

Der Jugendausschuss der LAV Gau-Algesheim wünscht allen schöne Weihnachten

LAV Gau-Algesheim Adventskalender

Liebe LAV‘ler,

auch wenn wir momentan nicht, oder nur online, zusammen trainieren können, vermissen wir das gemeinsame Training mit euch sehr und denken an euch!

Deshalb gibt es dieses Jahr zum ersten Mal einen digitalen LAV-Adventskalender. 

Ihr findet ihn auf unserer Website unter Aktuelles – Adventskalender.

Hinter den Türchen verbergen sich Rätsel, Spiele, Spaß, Geschichten, Wissen, Bastelideen und natürlich jede Menge sportliche Aktivitäten, kleine Trainingseinheiten sowie lustige Familienspiele, die auf unterschiedliche Weise etwas mit Bewegung zu tun haben.

Es lohnt sich jeden Tag dort reinzuschauen, ein neues Türchen zu öffnen und natürlich mitzumachen, zu lachen, zu schwitzen, zu backen, zu staunen, zu basteln, zu rätseln…

Gerne darf jeder, der Interesse daran hat, unseren Adventskalender nutzen. Wir freuen uns über viele Besucher und hoffen, dass wir euch den Dezember damit etwas versüßen können und anstelle des Trainings abwechslungsreiche Alternativen bieten.

Wir wünschen euch und euren Familien eine besinnliche Adventszeit, viel Spaß mit unserem Adventskalender und dass ihr alle gesund und guter Dinge bleibt! 

Gemeinsam werden wir die Herausforderung dieser Pandemie meistern!

Annika Klippel für den Vorstand der LAV Gau-Algesheim

Einladungswettkampf

Die LAV hatte trotz Corona zum Wettkampf in den städt. Sportpark 7 Vereine  geladen, 1 Verein musste leider kurzfristig absagen. Die LAV`ler stellten sich der Konkurrenz von der TSG Heidesheim, LC Bingen, TUS Saulheim, TUS Bornheim, SV Gau-Algesheim und LG Rheinfront und setzten neben den Mehrkämpfen auch über die Mittelstrecken Maßstäbe.

Hier die Ergebnisse unserer großen und kleinen Leichtathleten 

Vierkampfergebnisse (Dreikampfergebnisse aus 100m/Weit/Kugel)
NameKlasse100 mWeitHochKugelPunktePlatz
Waldeck, HannaW U 2014,38 sec.4,34 m1,35 m6,56 m 1.711
  1.241
2.
3.
Kattenbeck, KatharinaW U 2015,009 sec.4,39 m1,36 m7,68 m1.695 
  1.225
3.
4.
Wiedmann, SonjaW U 18 4,27 m Sonja musste leider nach den Weitsprung den Wettkampf verletzt aufgeben.
Hercher, IsabelleW U 1816,53 sec.3,71 m1,22 m6,42 m1.141
    810
5.
Klippel, LinusM U 1812,53 sec.5,49 m1,66 m10,86 m2.076  1.5671.
Weiler, FlorianM U 1813,82 sec.5,10 m1,66 m8,54 m1.650
  1.138
2.
3.
Hizarci, MehmetM U 1814,87 sec.4,02 m1,24 m5,45 m   838
    626
4.
Eigen, Leonard M 15 12,45 sec.4,75 m1,54 m10,78 m 2.016
  1.517
1.
2.
Waldhofer, Tim M 1412,77 sec.4,91 m1,54 m9,62 m 1.954
  1.455
1.
 
 Klasse75 mWeitHochBallwurfPunktePlatz
Hellinger, LeniW 1212,17 sec.3,88 m1,12 m36,00 m1.450
  1.189
1.
Sterk, SarahW 123,33 m1,06 m27,00 m   932 
     714
3.
6.
Baumann, LeoandroM 1211,95 sec.3,37 m1,09 m22,50 m1.119
    866
3.
Meillan, ElijaM 1310,82 sec.4,29 m1,51 m38,00 m 1.666
  1.182
2.
3.
Kulis, MaximilianM 1311,28 sec.3,36 m1,33 m34,00 m1.398
  1.008
4.
Ferlisi, LeoandroM 1312,22 sec.3,47 m28,50 m   9055.
 
Dreikampfergebnisse
 Klasse100 mWeitKugel PunktePlatz
Dötsch, AlfonsMänner 6516,35 sec.3,44 m7,96 m 1.3841.
Klippel, JohannaFrauen15,10 sec.4,12 m9,10 m 1.2501.
Panier, MayaFrauen18,11 sec.3,62 m7,35 m    703 2.
Adam, LuisaW U 2015,15 sec.3,97 m7,16 m 1.082 7.
Ferlisi, LetiziaW 1516,30 sec.3,67 m6,91 m 1.0581.
Hassemer, ViktoriaW 1515,53 sec.3,62 m5,11 m 1.0052.
Klumb, EvaW 1415,43 sec.3,75 m7,04  m 1.1334.
Leister, ChiaraW 1415,98 sec.3,90 m5,35 m 1.0256.
Leven, BastianM 1413.86 sec.3,79 m9,13 m 1.2193.
 
Dreikampfergebnisse
 Klasse75 mWeitBall PunktePlatz
Heimel, MariamW 1212,51 sec.3,62 m25,50 m 1.0402.
Baur, AnnabelleW 1212,22 sec.3,58 m16.00 m    9555.
Sterk, SarahW 123,33 m27,00 m    7146.
Amjahid, YasminW 1312,52 sec.3,40 m23,00 m    9863.
 
Ergebnisse der 800 m Läufe
 Klasse ZeitPlatz
Meillan, ElijaM 13 2:30,17 min.1.
Ferlisi, LeandroM 13 2:45,40 min.3.
Baumann, LeandroM 12 2:44,94 min.1.
Amjahid, YasminW 13 2:58,98 min.2.
Baur, AnnabelleW 12 2:56,96 min.2.
Heimel, MiriamW 12 3:04,42 min.4.
     
Klippel, LinusM U 18 2:23,82 min.2.
Weiler, FlorianM U 18 2:26,96 min.3.
Hizarci, MehmetM U 18 2:36,64 min.4.
     
Kattenbeck, KatharinaW U 20 2:50,64 Min1.
Waldeck, HannahW U 20 2:55,31 min.2.

Erfolgreicher Mehrkampf der LAV Gau-Algesheim

Als Einladungswettkampf fand am Samstag den 12.09.20, mit strenger Einlasskontrolle und unter Corona-Auflagen der erste Wettkampf für dieses Jahr auf der städtischen Sportanlage, ausgerichtet von der LAV Gau-Algesheim statt.
Geladen waren sechs Vereine aus der näheren Umgebung, die mit insgesamt 80 Leichtathleten/innen aus den Altersklassen ab U14 bis Frauen/Männer teilnahmen.
Damit sich nicht zu viele Athleten zeitgleich auf dem Sportplatz aufhalten, wurde der Wettkampftag aufgeteilt. So starteten die Altersklassen U14 und U16 am Vormittag, und U18 bis Frauen/Männer ab 12.00Uhr.
Bei sommerlichen Temperaturen und in entpannter, freundschaftlicher und familiärer Atmosphäre absolvierten die Leichtathleten der TSG Heidesheim, des LC Bingen, der TUS Saulheim, der TUS Bornheim, des SV Gau-Algesheim, der LG Rheinfront und natürlich der LAV Gau-Algesheim die Wettkämpfe im klassischen Drei- und Vierkampf (Sprint, Weitsprung, Ballwurf/Kugelstoßen, Hochsprung). Als Einlagenwettbewerb wurde am Endes des jeweiligen Wettkampfes ein 800m-Lauf angeboten.
Erhard Maier, der Vizepäsident des Leichtathletikverbandes Rheinhessen, dankte der Organisatorin, Johanna Klippel von der LAV, für die Ausarbeitung des Hygiene- und Wettkampfkonzeptes und für ihr Engagement einen Wettkampf, für eine sehr eingeschränkte Anzahl an Sportlern, anzubieten, der unter Corona-Bedingungen deutlich mehr Arbeit und organisatorischen Aufwand als sonst bedeutet.
Für viele der LAVler war es die erste Wettkampfteilnahme, dementsprechend groß war die Anspannung und umso größer die Freude von Athleten und Trainern über viele tolle Ergebnisse. Besonders hervorzuheben war das Mehrkampfergebnis unseres ältesten Teilnehmers Alfons Dötsch, der in der Altersklasse M65 tolle Leistungen erreichte und sich mit einer Zeit von 16,36sek über 100m, 7,96m mit der 5kg Kugel und 3,43m im Weitsprung die Anerkennung und den Applaus der deutlich jüngeren Sportler sicherte.
Insgesamt erreichten die Leichtathleten der LAV Gau-Algesheim an diesem Wettkampftag 12 erste Plätze, was aber viel wichtiger war, ist der Zusammenhalt, das gegenseitige Anfeuern, Unterstützen und der Zusammenhalt auch über Alters- und Trainingsgruppen hinweg. Ein großer Dank geht an die Kampfrichter/innen die sich unter Corona-Bedingungen bereit erklärt haben unseren Verein bei der Durchführung dieses Wettkampftages zu unterstützen. Ohne diese Helfer wäre ein Wettkampf nicht möglich gewesen!!!
Die Einzelergebnisse dieses Mehrkampftages können in Kürze auf der LAV Homepage oder auf der Seite des LV-Rheinhessen eingesehen werden.

DSC01715.JPG

Mümmelchen braucht Eure Hilfe! – Geschafft

Wochenende: 

Der Chef von Hasi-Express war mit Mümmelchen an seinem ersten Tag sehr zufrieden. Alle Aufgaben wurden zu seiner Zufriedenheit erfüllt. Aus diesem Grund wurden alle Helfer von Mümmelchen zu Ostergehilfen ehrenhalber ernannt und dürfen von nun an Osterhasenohren tragen. Als Dank haben wir alle ein leckeres Rezept für Oster-Karotten-Muffins bekommen.

Aufgabe:

Bastelt Euch Hasenohren und schickt uns ein Foto von Euch als Osterhasen mit frisch gebackenen Muffins (nur wenn wir die Fotos auf der Homepage veröffentlichen dürfen).

P.S. Vergesst eure Trainer nicht 🙂

Die Malvorlagen stammen von kinder-malvorlagen.com und stehen euch dort zum Download bereit.

Uns haben die ersten Ergebnisse erreicht:

Mümmelchen braucht Eure Hilfe! – Eier verstecken

5. Stunde: Eier verstecken

Jetzt nur noch die Eier verstecken, dann hat Mümmelchen den ersten Ausbildungstag erfolgreich beendet. Aber wo sind gute Verstecke? 

Aufgabe:

Schaut Euch euer Haus, Wohnung, Garten gut an, sucht gute Verstecke und schickt uns so viele Vorschläge wie Euch einfallen. Dies können z.B. Fotos oder gemalte Bilder sein.

Die Malvorlagen stammen von kinder-malvorlagen.com und stehen euch dort zum Download bereit.