Adventsaktion – Heiligabend

Wir haben es geschafft: heute ist Heiligabend! Hoffentlich konnten wir Euch die Vorweihnachtszeit etwas verschönern.

Unten findet Ihr, wie versprochen, die Lösungen für das Rätsel vom 4. Adventswochenende und natürlich den Abschluss unserer Weihnachtsgeschichte. Lehnt Euch zurück und lasst Euch noch ein letztes Mal verzaubern.

Wir wünschen Euch ein paar schöne Weihnachtsfeiertage und

Einen Guten Rutsch in das Neue Jahr!!!

Bis zum nächsten Mal

Euer LAV-Jugendausschuss

Adventsaktion – 4. Advent

Ho ho ho, der Höhepunkt unserer Adventszeit steht vor der Tür.

Es ist der 4. Advent und somit sind es nur noch wenige Tage bis Weihnachten. Höchste Zeit für alle, die das noch nicht getan haben, einen Weihnachtsbaum zu kaufen. An der Lauschhütte könnt ihr ökologisch angebaute Weihnachtsbäume kaufen. Ihr findet dort schon geschlagene Bäume, könnt sie aber auch mit eigener Axt oder Säge selbst schlagen. Und auch in der näheren Umgebung findet ihr bestimmt Verkaufsstellen für Weihnachtsbäume. Das sind sicherlich auch gute Gegenden für einen kleinen Winterspaziergang.

Wenn ihr dann wieder Zuhause seid, dann geht es natürlich ans Baumschmücken. Dazu haben wir einen kleinen Basteltipp mit Schneemännern und Christbäumen aus Knöpfen für euch. Und auch Sterne dürfen an diesem letzten Adventswochenende wieder mal nicht fehlen. Versetzt euer Zimmer mit den letzten Basteltipps nochmal richtig in Weihnachtsstimmung.

Abends ruft ihr dann die gesamte Familie zusammen. Lockt sie auf die Couch mit dem Angebot, dass alle einen leckeren selbstgemachten Bratapfel a`la LAV (Rezept unten) bekommen und startet dann euren nächsten gemütlichen Spieleabend. Im Anhang findet ihr wieder ein paar Anregungen, was ihr spielen könnt. Viel Spaß!!

Außerdem gibt es noch ein kleines Weihnachtsrätsel. Erratet ihr, welche Weihnachtslieder und -wörter hinter den Emojis stecken? Probiert es doch mal aus.

Und zu guter Letzt kommt jetzt noch die Fortsetzung unserer LAV-Weihnachtsgeschichte. Macht es euch gemütlich und fiebert mit. Wenn ihr das Ende lesen wollt, dann schaut doch an Heiligabend nochmal bei uns rein. Dann gibt es auch die Lösung für das Weihnachtsrätsel.

Wir wünschen Euch noch einen schönen vierten Advent!

Adventsaktion – 3. Advent

Und schon ist Halbzeit angesagt. Die erste Hälfte der Vorweihnachtszeit geht dieses Wochenende zu Ende…. Wir sind also jetzt richtig in Weihnachtsstimmung. Passend dazu kam auch der Schnee, ihr solltet dieses Wochenende also auf jeden Fall raus gehen. Ein Schneespaziergang ist so etwas Tolles. Ihr könnt zum Beispiel zur Lauschhütte im Binger Wald bei Daxweiler oder wenn ihr Tiere sehen wollt zum Tierpark in Rheinböllen. Vielleicht haben sie dort auch einen heißen Kakao für euch übrig. In der Lausschhütte könnt ihr es euch im Wintergarten bequem machen, oder euch Suppen, Glühwein und Bratwurst ToGo holen.

Wenn ihr dann wieder zuhause seid, dann wascht euch schnell die Hände und macht euch bereit zum Backen!!!

Wir haben ein Rezept für ein Lebkuchenhaus für euch. Probiert es aus und lasst es euch schmecken. Wenn euch das zu aufwändig ist, dann bleibt bei den einfachen Weihnachtsplätzchen: Im Angebot haben wir Schneeflockenplätzchen und Schokokugeln. Schaut einfach mal rein.

Ihr habt noch nicht genug vom Basteln? Hier ist eine weitere Bastelanleitung für Origamisterne. Nicht gerade einfach, aber super schön.

Viel Spaß und einen schönen 3.Advent!!!

Adventsaktion – 2. Advent

Willkommen zurück zu unseren LAV-Adventstipps.

Am Sonntag wird ja schon das zweite Licht angezündet. Habt ihr denn alle schon einen Adventskranz? Wenn nicht, dann schnappt euch jetzt die Anleitung zu unseren Hexentreppenkerzen. Die sind nämlich auch ideal für einen Last-Minute-Adventskranz geeignet.

Und wir haben noch eine zweite tolle Bastelidee für euch: wir bringen eine leere Sektflasche zum Leuchten. Mit ein bisschen Geschick könnt ihr euch mithilfe der Anleitung eine weitere schöne Adventsdeko basteln.

Was gibt es noch so zu tun an diesem verregneten Wochenende? Rausgehen ist wichtig, aber lange hält man das vermutlich auch nicht aus. Deshalb schlagen wir euch einen gemütlichen Spieleabend vor. Sucht euch eure Lieblingsspiele zusammen und habt Spaß. Dabei gehen Brettspiele und Kartenspiel genauso gut wie Kommunikationsspiele, wie zum Besipiel Pantomime. Wenn du dran bist, suchst du dir ein Wort aus, dass du ohne zu reden darstellen musst. Die anderen raten, um was es sich handelt. Das wird bestimmt ein lustiger Abend.

Aber irgendwas fehlt noch…

Weil es sich ja trotzdem nach Weihnachten anfühlen soll, machen wir die Gebrannten Mandeln und den Kinderpunsch, den wir uns eigentlich auf dem Weihnachtsmarkt geholt hätten einfach selbst. Alle Anleitungen und Rezepte findet ihr wieder hier unten.

Wir wünschen euch einen schönen 2.Advent!

Euer Jugendausschuss

Adventsaktion – 1. Advent

Herzlich Willkommen zu unseren Adventstipps in der Vorweihnachtszeit!!!

Dieses erste Adventswochenende wollen wir etwas basteln: Sterne                                      

Die dürfen an Weihnachten nämlich niemals fehlen. Über die Links am Ende des Textes kommt ihr auf zwei Anleitungen für Weihnachtssterne. Wenn ihr euer Haus noch nicht genug geschmückt habt, dann startet mit dem ersten Link zum Papierweihnachtsstern. Den kann man super als Deko ins Fenster oder über den Küchentisch hängen. Wenn ihr noch nicht genug Weihnachtsgeschenke zusammen habt, dann ist der zweite Link perfekt für euch.

Sucht euch den schönsten Stern heraus, sammelt alles zusammen was ihr dafür braucht und legt los. Dazu könnt ihr euch eure Lieblingsweihnachts-CD mit einer Geschichte oder Liedern anmachen. Oder ihr setzt euch am Sonntagvormittag vor den Fernseher und schaut euch ein Weihnachtsmärchen auf KIKA an. Aber das ist noch nicht genug. Wir als LAVler brauchen Bewegung. Ein kleiner Ausflug auf die Schlittschuhbahn in Mainz darf im Winter nicht fehlen. Zusammen könnt ihr über die Eisfläche gleiten und die Eispause gemütlich mit einem warmen Kakao im Cafèverbringen.

Seid ihr wieder Zuhause? Dann macht es euch jetzt auf der Couch bequem und lest gemeinsam den ersten Teil unserer LAV-Weihnachtsgeschichte.  

Der Jugendausschuss wünscht euch allen einen schönen ersten Advent.

Viel Spaß beim Basteln!

COMEBACK der Gemeinschaft #SPORTRheinlandPfalz

In den letzten Jahren ist der Anteil von Kindern und Jugendlichen, die Mitglied in einem Sportverein sind, stetig rückläufig. Dabei zeichnen sich Sportvereine nicht nur dadurch aus, dass sie Kinder zu regelmäßiger Bewegung animieren, sondern prägen sie durch Zusammenhalt über Altersgruppen hinweg und dem gemeinschaftlichen Interesse an der jeweiligen Sportart. Sie sind ein wichtiger Faktor, um Sozialverhalten zu lernen, oftmals spielerisch. Besonders in den letzten 1,5 Jahren, die von der Corona-Pandemie geprägt waren, kam die Gemeinschaft vor allem im Vereinssport häufig zu kurz. Aufgrund dessen läuft auch in Rheinland-Pfalz seit September die Kampagne “COMEBACK der Gemeinschaft” des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), deren Ziel es ist, Kinder und Jugendliche auf den Vereinssport aufmerksam zu machen und davon zu begeistern. Auch wir unterstützen diese Kampagne. Also: „Gemeinsam für #SPORTRheinlandPfalz“

Ferienaktion: Anlaufmarkierungen basteln

Elf LAVler zwischen 9 und 22 Jahren trafen sich in der 3. Ferienwoche um gemeinsam Anlaufmarkierungen zu basteln. Damit kann z.B. beim Weitsprung, Speerwurf oder Hochsprung, der individuelle Ablaufpunkt der Sportler markiert werden. Besonders spannend war es, weil nebenbei die Liveübertragung der Olympischen Spiele geschaut wurde und alle zusammen den Leichtathleten in Tokyo die Daumen drückten.

Am Ende dieses tollen Mittags waren viele individuelle und unverwechselbare Anlaufmarkierungen entstanden, auch für die Mitglieder der entsprechenden Trainingsgruppen, die nicht dabei sein konnten. Wieder einmal eine gelungene Team-Aktion unseres Jugendausschusses!

LAV-Osterspaziergang organisiert vom Jugendausschuss

Auch die diesjährige Ostereiersuche für die Altersklassen Kids bis U12 konnte wegen Corona nicht stattfinden. Davon hat sich unser Jugendausschuss aber nicht abhalten lassen und nach kreativen Lösungen gesucht, wie man den jüngeren Mitgliedern des Vereins trotzdem eine Osterüberraschung bereiten kann.

Heraus kam ein tolles Konzept!

In den Weinbergen hinter dem Albertus-Stift ging es kreuz und quer durch die Feldwege. Hinweisschilder, Markierungen und Wegweiser wurden aufgehängt. Man musste aufmerksam suchen um alles zu entdecken. Zwischendurch gab es einige lustige und sportliche Spiele die gemeinsam mit der ganzen Familie gespielt werden konnten. z.B. Osterboccia, Osterweitsprung oder Eiertransport und am Ende verewigte sich jeder mit Kreide und einem tollen Osterhasen auf dem Asphaltweg, wo nach und nach ein tolles, buntes Kunstwerk entstand das viele Spaziergänger erfreute.

Eine absolut gelungene Aktion des Jugendausschusses! Herzlichen Dank dafür!!!

Corona-Trainingslager

Unter strengen Corona-Auflagen konnte dieses Jahr, trotz aller Einschränkungen, ein „Trainingslager“ für die Gruppen U14, U16 und U18+ stattfinden. Leider war es wegen Corona nicht möglich wie geplant nach Erbach in die Jugendherberge zu fahren und dort mit allen gemeinsam zu trainieren. 

Aber es wurde ein tolles Alternativprogramm in Gau-Algesheim angeboten, das insgesamt 27 Sportler*innen nutzten.

Die Altersklasse bis einschl. 14 Jahre durften laut Corona-Verordnung gemeinsam, unter Einhaltung des Abstandes und der Hygienemaßnahmen, trainieren. Der Trainingsplan war thematisch aufgebaut, sodass jeweils 2h Wurf, Sprint/Lauf, Sprung, intensiv trainiert und vertieft wurde. Jeder konnte vorab auswählen an welchem Modul er teilnehmen möchte und es wurde darauf geachtet, dass nicht mehr als 10 Sportler gemeinsam trainieren. Teilweise wurden sie, je nach Leistungsunterschieden, noch einmal in Kleingruppen aufgeteilt.

Bei den Teilnehmern über 14 Jahren waren die Corona-Auflagen deutlich strenger. So durfte nur in 1:1 Betreuung, d.h. 1 Trainer + 1 Sportler, trainiert werden. Jeweils 1 Stunde lang gingen die Trainer individuell auf die Wünsche der Sportler bezüglich der Disziplinwahl ein, an manchen Knackpunkten konnte so besonders intensiv gearbeitet werden. Das war zwar ein großer zeitlicher Aufwand, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt und die Sportler haben die ungeteilte Aufmerksamkeit des jeweiligen Trainers voll ausschöpfen können.

Fazit: Für die Trainer waren es sehr erfolgreiche und intensive 5 Tage „Trainingslager“, aber durch das ständige Tragen der FFP2 Maske auch ziemlich anstrengend. Hier ging ganz klar die Sicherheit aller vor. Das wurde gerne auf sich genommen, denn die Freude der Sportler über dieses intensive Trainingsangebot war nicht nur zu spüren, sondern auch in den vielen strahlenden Gesichtern deutlich zu sehen.

Corona-Update

Liebe LAVler,

bestimmt wundert ihr euch, dass doch seit letztem Montag das Training auf dem Sportplatz wieder erlaubt ist und warum es von der LAV bisher noch keine Info über einen Trainingsstart gibt.

Wir haben von dem Ordnungsamt der Kreisverwaltung eine klare Aussage vorliegen, dass laut deren Auslegung der 17. CoBeLVO maximal 10 Sportler bzw. 20 Kinder unter 14J zeitgleich auf der Sportanlage trainieren dürfen. Das bedeutet leider auf der gesamten Sportanlage, was den Fußballplatz, die Wurfwiese und die Laufbahnen mit einschließt, da sie nicht durch einen eigenen Zugang voneinander getrennt sind. Der Hockeyplatz ist ausgenommen, da er als eigene Sportanlage zu sehen ist.

Dieser Auslegung der Corona-Verordnung stand die Aussage der Sport- und Fußballverbände entgegen, die ja bereits seit dieser Woche auch in GA praktiziert wurde, nämlich, dass auf einem Großspielfeld maximal 4 Gruppen a10 Personen bzw. 4 Gruppen a 20 Kinder unter 14J gemeinsam trainieren können.

Diese beiden, doch sehr unterschiedlichen, Auffassungen wurden heute (12.03.) erst abschließend vom Ministerum geklärt.
Es wurde sich darauf verständigt, dass das gemeinsame Training von ZWEI Teilgruppen, unter räumlicher Trennung, auf dem Sportplatz erlaubt ist. Eine Durchmischung der Gruppen ist verboten.

Da Fußball bereits auf dem Sportplatz trainiert und wir ja maximal mit einer anderen Trainingsgruppe auf den Platz dürfen, haben wir uns, auch im Hinblick auf die wieder steigenden Fallzahlen darauf verständigt, dass die LAV erst einmal mit U14-Aktive 1x/Woche mit einem Training beginnt, da uns zuerst einmal montags und freitags und nur abends sehr eingeschränkte Trainingszeiten zur Verfügung stehen.

Das bisher angebotene Online-Training wird weiter fortgesetzt.

Ob und wie ein Trainingsstart für die anderen Gruppen ab dem 22.3. gelingen kann hängt auch davon ab inwieweit wir uns bezüglich der Zeiten mit den Fußballern einigen können und natürlich wie sich die Inzidenzen weiter entwickeln.

Ich hoffe auf Ihr/euer Verständnis dafür, dass wir hier vorsichtig agieren, auch wenn die Trainer und Sportler nur darauf warten endlich wieder gemeinsam zu trainieren. Wir befinden uns immer noch mitten in einer Pandemie, jeder Einzelne hat Verantwortung dafür das Infektionsgeschehen nicht zu beschleunigen.

Seid versichert, wir sind dran! Sobald wir eine Möglichkeit sehen werden wir Sie/euch informieren und mit dem Training beginnen. Aber mit Maß und Ziel und unter Beachtung der vorgegebenen Corona-Auflagen.

Bei Rückfragen könnt ihr euch gerne bei mir melden! Haltet durch und viele Grüße
Annika Klippel